Aktuelles und Wissenswertes

Mai – Wonnemonat

Der Monat Mai gilt als Inbegriff des Frühlings! Ein alter Spruch besagt sogar: „Alles neu macht der Mai!“

Wie wäre es also mit einer kleinen „Frischzellenkur“! Nicht im herkömmlichen Sinne, sondern im übertragenen.

Viel diskutiert, oft umstritten, u.v.m. wird in diesem Zusammenhang gerne der Ausgleich des Säure-Basen-Haushaltes im Körper. Allein anhand der Fülle an Büchern hierzu können Sie erkennen, wie viel zu diesem Thema gesagt werden kann oder gesagt werden möchte.

In diesem Monat möchte ich Ihnen gerne einmal einen Ansatz zu dieser Ernährungsform vorstellen. Ich lade Sie herzlich dazu ein, sich inspirieren zu lassen und es vielleicht einmal selbst auszuprobieren.

Mai – Wonnemonat weiterlesen

April – Osterzeit

Liebe Patienten, liebe Klienten, liebe Gäste,

das Osterfest gilt als wichtigstes christliches Fest im Kirchenjahr. So ist es noch bedeutungsvoller als Weihnachten. An Weihnachten wird die Geburt Jesu gefeiert. An Ostern wird am Gründonnerstag zunächst des letzten Abendmals Jesu mit seinen Aposteln gedacht. Es schließt sich der Karfreitag an, der Tag der Trauer, Buße und des Betens, denn Judas hatte Jesus in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag verraten und am selben Tag wurde Jesus verurteilt und gekreuzigt. Der folgende Karsamstag gilt dem Gedenken der Grabesruhe Jesu und somit als stillster Tag im Kirchenjahr.
April – Osterzeit weiterlesen

März – Frühlingserwachen und Zeit der Erneuerung

Aus der Antrittsrede von Nelson Mandela 1994

Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir unzulänglich sind,
unsere tiefste Angst ist, dass wir unermesslich machtvoll sind.

Es ist unser Licht, das wir fürchten, nicht unsere Dunkelheit.
Wir fragen uns: „Wer bin ich eigentlich, dass ich leuchtend, hinreißend, begnadet und phantastisch sein darf?“

Wer bist du denn, es nicht zu sein?
Du bist ein Kind Gottes.

Wenn du dich klein machst,
dient das der Welt nicht.

März – Frühlingserwachen und Zeit der Erneuerung weiterlesen

Februarzeit ist Winterzeit – Gutes für die Seele

Heute möchte ich Ihnen einen kleinen Einblick in das Leben des Dalai Lama geben.

Genauer gesagt in:

Die 18 Lebensregeln des Dalai Lama

Bedenke, dass große Liebe und große Errungenschaften auch große Risiken beinhalten.

Wenn Du verlierst, verliere nicht die Lektion aus den Augen.

Denke an das Folgende: Respekt für dich selbst – Respekt für andere – Verantwortung für Deine Taten.

Februarzeit ist Winterzeit – Gutes für die Seele weiterlesen

Januar – Willkommen im neuen Jahr

Liebe Patienten, liebe Klienten, liebe Gäste,

für das neue Jahr möchte ich Ihnen einen Text von Charlie Chaplin mit auf den Weg geben. Es ist ein längerer Text, aber deswegen nicht weniger einprägsam und tiefgreifend für den Umgang mit uns selbst und unseren Mitmenschen. Ich wünsche Ihnen viel Freude damit und vielleicht die ein oder andere Erkenntnis.
Einen wundervollen Start in ein gesundes, glückliches und gesegnetes neue Jahr!


Als ich mich selbst zu lieben begann ….

(Charlie Chaplin)

Als ich mich selbst zu lieben begann, konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnungen für mich sind, dass ich entgegen meiner eigene Wahrheit lebe.
Heute weiß ich: Das nennt man AUTHENTISCH SEIN.

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben und mich um meine Zukunft zu sorgen. Jetzt lebe ich nur noch in diesem Augenblick, wo ALLES stattfindet.
So lebe ich heute jeden Tag für sich und nenne es BEWUSSTHEIT.

Januar – Willkommen im neuen Jahr weiterlesen

Dezember – Weihnachtszeit

Liebe Patienten, liebe Klienten, liebe Gäste,

ich danke Ihnen von Herzen für das gemeinsame letzte Jahr, die vielen schönen Begegnungen, den interessanten Austausch, die Wertschätzung und das mir und meiner Arbeit entgegengebrachte Vertrauen.

Ein weiteres sehr außergewöhnliches Jahr neigt sich nun dem Ende, das für alle von uns erneut vielfältige Herausforderungen bereithielt.

So möchten ich Ihnen ganz besonders in dieser Zeit schöne vorweihnachtliche Tage und einen hoffnungsvollen und besinnlichen Jahresausklang wünschen.

Mögen Sie ein wundervolles Weihnachtsfest mit Ihrer Familie und den Menschen, die Ihnen am Herzen liegen, verleben können und haben Sie einen guten Start in das neues Jahr 2024 voll Gesundheit, Zuversicht, Kraft und Besonnenheit.

Und in diesem Sinne möchte ich Ihnen folgende Geschichte mit auf den Weg geben:

Dezember – Weihnachtszeit weiterlesen

Novemberzeit – Bringen Sie Licht in Ihr Leben!

Der November gilt seit jeher als ein grauer, nebeliger, kalter, nasser und sehr trostloser Monat. Die schönen sonnigen und goldenen Herbsttage des Oktobers sind vorbei, die Blätter von den Bäumen gefallen und die besinnliche und fröhliche Stimmung der Advents- und Weihnachtszeit lässt noch auf sich warten. Zaubern Sie doch selbst einfach ein wenig Licht in den November, vertreiben Sie trübe Gedanken und machen Sie diesen Monat zu einem weiteren ganz wundervollen des Jahres.

Novemberzeit – Bringen Sie Licht in Ihr Leben! weiterlesen

Oktober – Wunderschöne und goldene Herbstzeit!

Nutzen Sie diese wunderschöne Zeit und verbringen Sie sie in freier Natur. Unternehmen Sie tolle Spaziergänge, schlendern Sie durch raschelndes, buntes Laub und tanken Sie die letzten wärmenden Sonnenstrahlen.

Gehen Sie jeden Schritt bewusst, versuchen Sie zu spüren, wie sich der Boden unter ihren Schuhen anfühlt. Zählen Sie Ihre Schritte, wenn Sie möchten oder stellen Sie sich vor, wie jeder Schritt, den Sie tun einen golden leuchtenden Fußabdruck hinterlässt.

Oktober – Wunderschöne und goldene Herbstzeit! weiterlesen

September – Vorbereitung auf den Herbst

Wussten Sie, dass der Monat September früher auch „Herbstmond“ oder „Engelmonat“ genannt wurde?

Oder, dass der September grundsätzlich mit dem gleichen Wochentag beginnt, wie der Dezember? Prüfen Sie es selbst einmal nach!

Oder, dass am 22. bzw. am 23. September die Herbst-Tagundnachtgleiche stattfindet, bei der die Sonne über dem Äquator exakt im Zenit steht, sodass der Tag und die Nacht jeweils genau 12 Stunden lang sind?

Erstaunlich, oder?!

Wieso aber hieß nun der September früher „Engelmonat“?

Weil der September den Erzengeln Michael, Gabriel und Raphael gewidmet war – den Erzengeln, die in der Bibel genannt waren.

September – Vorbereitung auf den Herbst weiterlesen

August – Wunderschöner Hochsommer

Die meisten Menschen wissen gar nicht, wie schön die Welt ist und wie viel Pracht in den kleinen Dingen, in einer Blume, einem Stein, einer Baumrinde oder einem Birkenblatt sich offenbart.
Rainer Maria Rilke

Bereits im Juli habe ich Ihnen zum Thema „Kraft- und Heilsteine“ einige Steine, wie den Rosenquarz, den Bergkristall und den Amethyst ans Herz gelegt. Hier folgt nun die Vorstellung einiger weiterer interessanter Steine, mit denen Sie sich im kleinen Rahmen etwas Gutes zu tun können.

Einer der bekannten Stein ist auch der Jaspis.
Der Jaspis kommt in den Farben gelb oder beige sowie in rot vor. Je nach Farbe werden ihm unterschiedliche Eigenschaften zugeschrieben. Ich beziehe mich in meiner Beschreibung heute auf den roten Jaspis.

August – Wunderschöner Hochsommer weiterlesen